Daoismus

TaiChi findet seinen Ursprung im Daoismus, der Natur-Weltanschauung aus China, die sich seit Jahrtausenden dem Erkennen der Zusammenhänge der Erde und des Universums widmet. Daois­mus ist, übrigens wie auch der Buddhismus, eine Weltanschauung oder Philosophie, aber ursprüng­lich keinesfalls eine Religion. Auch unter Buddhisten und Daoisten besteht nicht immer Einigkeit über die rechte Ansicht und Ausübung der jeweiligen Weltanschauung/Religion.

Die Weltanschauung des Daoismus versucht Zusammenhänge zu erkennen und beschränkt sich nicht auf die empirisch wissenschaftliche Untersuchung von kausalen Zusammenhängen, wie sie in der westlichen Welt üblich ist. Diesen Beobachtungen ist die Erkenntnis zu verdanken, dass wir wissen, dass alles im Universum Vorhandene von einer universalen Energie besetzt und durchdrungen ist. Sowohl  Men­schen, Tiere und Pflanzen als lebendige Strukturen, wie auch die sog. tote Materie sind darin eingeschlossen.

Selbst aus unserer westlichen Betrachtungsweise wissen wir, dass Energie immer darum bemüht ist, ein ausgeglichenes Verhältnis/Harmonie , herzustellen. So auch die Energie in uns. Ein unausgeglichenes Energiemuster in uns oder auch eine Disharmonie ist immer ein Zeichen und die Ursache für Unwohlsein im Geistigen und Körperlichen des Menschen (und natürlich auch der Tiere). Über Jahrtausende hat man herausgefunden, dass bestimmte Bewegungsmuster uns von Disharmo­nien im Geistigen und Körperlichen wieder in einen harmonischen Zustand versetzen können. So ist eine Krankheit immer ein Disharmoniemuster, das durch geeignete Maßnahmen, wie die Chinesische Medizin, Qi Gong, Tai Chi und Meditation  wieder in einen harmonischen Zu­stand zurückgeführt werden kann.

Diese Erkenntnis machen wir uns heute z.B. durch die Ausführung von TaiChi zunutze.

Der Einbezug des ganzen Menschen ermöglicht es uns, viele Beschwerden, die durch unsere westli­che Zivilisation und Lebensart entstehen zu bessern und manchmal auch ganz zum Verschwinden zu bringen.

So schenkt uns eine über viele Jahrhunderte gepflegte Tradition aus dem alten China Genesungs­möglichkeiten ohne negative Nebenwirkungen und steigert unser Wohlbefinden dadurch spürbar.